Be Water my friend. Egal ob Kampfsportlern oder Fans von asiatischer Philosophie. Dieser Satz ist wahrscheinlich Anhängern beider Gruppen bekannt. Dabei ist vielen Leuten nicht bekannt, dass dieser Satz von Bruce Lee stammt und seine Geisteshaltung widerspiegelt. Vielleicht haben Sie sich selber gerade ertappt, dass Ihnen dieser Ausspruch zwar bekannt, aber der Urheber nicht bekannt ist. Bruce Lee war nicht nur einer der bekanntesten Schauspieler, wenn es um Martial-Arts Filme geht, sondern mit Jeet Kune Do hat er seine eigene Kampfkunst etabliert. Diese wird nicht nur weltweit ausgeübt, sondern ist auch eines der vielfältigsten Kampfkünste, die Sie ausüben können. Der Satz „Be water my friend“ ist dabei die Philosophie von Jeet Kune Do in einem Satz ausgedrückt. Aber was wollte uns Bruce Lee damit sagen?

Herkunft des Spruchs

Der Spruch „Be Water my Friend“ kommt aus einem Interview, welches Bruce Lee zu seinen Hochzeiten gegeben hat. Auch wenn der Rahmen, in dem diese Weisheit den Weg in die Öffentlichkeit gelangt ist wenig feierlich anmutet, trotzdem hat er damit für viele Menschen eine Lebensphilosophie geschaffen.

Bedeutung

Wasser hat keine Form. Wasser in einer Tasse wird zur Tasse. Wasser in einem Glas passt sich der Form des Glases an. Daher kommt es immer auf die Umgebung an, in der sich das Wasser befindet. Laut Bruce Lee kann Wasser auch entweder fließen oder Dinge zerstören. Er verglich Wasser in einem anderen Interview mit Bambus. Auch wenn Bambus an sich stark ist, kann es selbst bei starkem Wind brechen. Das passiert vor allem dann, wenn der Bambus nicht nachgibt, sondern dem Wind trotzen will. Gibt der Bambus jedoch nach und bewegt sich dem Wind entsprechend, bricht er nicht.

Übertragen auf den Kampfsport und besonders auf das generelle Leben bedeutet es, Sie sollten mit Ihrer Geisteshaltung mit den Wellen des Lebens surfen. Die Dinge kommen im Leben wie sie kommen müssen. Sehen Sie diese Wellen, die bekannten Up-and-Downs als Chance, profitieren Sie nur von den Phasen im Leben. Wasser passt sich den Umständen der Umgebung an und fließt stets.

 

Mit „Be Water my Friend“ hat Bruce Lee damit auch die Philosophie für seine Kampfkunst beschrieben. Oftmals auch als System ohne System beschrieben, verwendet diese Kampfkunst Elemente aus anderen Arten von Kampfsport und Kampfkunst. So werden äußere Einflüsse genutzt, um das eigene System zu erweitern und zu verfeinern. Was natürlich nicht nur für den Alltag wunderbar funktioniert, die verschiedenen Phasen im Leben als Chance zu sehen, ist auch für den Kampfsport eine enorm gute Idee. Für das Training bedeutet es mit der Kraft des Gegeners zu arbeiten und natürlich das eigene Konzept so auszurichten, dass mit den Elementen und Bewegungen des Gegners gearbeitet wird.

 

Bruce Lee hat mit seinem Ausspruch „Be Water my friend“ nicht nur ein Konzept fürs Training von Kampfsport oder Kampfkunst entworfen, sondern eben auch auf mentaler Ebene ein Konzept entwickelt, welches ein Vervollkommnung der eigenen Psyche und der eigenen Weltsicht ermöglicht. In allen Dingen im Leben steckt nicht nur eine Herausforderung, sondern auch eine Chance. Diese Chance können Sie jeden Tag nutzen, egal ob im Training oder im Alltag.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Lukas Ebersbach
Wir berichten hier über verschiedene Themen. Sollten Sie Fragen zu einem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here